Retro-Gaming Abend

Retro-Gaming-Abend im CVJM

 

Flyer-Retro-Abend

An gleich zwei Terminen im Rahmen unseres Raspberry Pi-Projekts laden wir zum Retro-Gaming-Abend. Am 21. November und auch 6. Dezember  jeweils ab 16 Uhr  sind alle Computer-Verrückten und Gaming-Nerds herzlich eingeladen ihre Kindheitserinnerungen an Super Nintendo, Gameboy, Amiga oder auch dem guten alten C64 wieder aufleben zu lassen.
Dazu hat das Programmier-Team rund um Christoph Poschmann in den letzten Monaten getüftelt und gebastelt. Am Ende sind auf dem Kleinstcomputer Raspberry Pi Programme (sog. Emulatoren) zum Laufen gebracht worden, die es ermöglichen, längst verschollen geglaubte Perlen der Videospielgeschichte wieder zum Leben zu erwecken. Aber auch echte ‚Oldtimer‘ kommen zum Einsatz: So stellt der CVjM Gameboys der ersten Generation als auch einen Amiga der Marke Commodore zur Verfügung. Besonderes Schmankerl: Sogar einige alte, rein textbasierte Adventure-Games aus der Pionier-Zeit der Computerspiele können angespielt werden.
Wenn das mal nicht das Gamerherz höher schlagen lässt. Außerdem darf jeder auch seine eigene Konsole oder Computer mitbringen. Mehrere Beamer als auch Bildschirme stehen bereit und warten nur auf gierige Gamerhände. Jugendliche, aber auch jungegliebene Erwachsene, die ihren Sprösslingen mal zeigen wollen, was sie selbst als Kinder gespielt haben, sind herzlichst willkommen. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.
Termine:  21.11.2014 im Büro  der Projekt Jugendkirche am Elberfelder Kirchplatz ab 16 Uhr und am 6.12.2014 im CVjM-Elberfeld auf der Calvinstraße 8 ebenfalls ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

ChurchNight am 31.10.

Am 31.10. veranstalten wir gemeinsam mit der Jugendkirche Wuppertal in der City Kirche in Elberfeld wieder die Churchnight. Es gibt ein buntes Programm und alle Jugendlichen sind dazu herzlich eingeladen.

Natürlich ist der Eintritt frei.

ChurchNight_2014-Plakat

Bandprojekt: Erstes Coachingwochenende

Coahing WE 1Letztes Wochende sind wir in die heiße Phase eingetreten: Die Coaching-intensiv-Phase. Vier Bands, fünf Coaches, vier Wochenenden. Intensiver geht’s nicht! Unsere Bands wurden zunächst nach Instrumenten gruppiert, um an einzelnen Skills zu feilen. The Cuckoo hat zum ersten Mal mithilfe von Iken Sohn, unserem Gesangscouch, dreistimmig singen können.  Björn Krüger, der Mann für die Drumms, nahm sich die Drummer zur Brust und brachte die restlichen Nachwuchsbands mit dem Auftrag, sich gegenseitig ihre Songs beizubringen an ihre Grenzen. Langsam lernen sich die Bands kennen und in den Pausen entsteht das ein andere Gespräch. Nun freuen wir uns auf das nächste Wochenende, denn wir haben viel vor. Neben dem üblichen Coachingbetrieb richten Mitarbeiter noch einen kleinen Recordingroom ein. Jik4 rockt!

Schulungswochenende für Mitarbeiter in Börnhausen

Vom 03.10.2014 bis zum 05.10.2014 waren wir mit 21 Mitarbeiter/innen  in Börnhausen bei Wiehl und haben uns mit dem Thema „Sich um die Seele sorgen“ beschäftigt.

Ziel des Wochenendes war es die Frage zu beantworten „Wie wir mit Menschen reden, die ein Problem haben, denen es nicht gut geht bei denen es ein seelisches Ungleichgewicht gibt.“

Es war ein tiefes und informationsreiches Wochenende.

boernhausen-wd_0026

 

boernhausen-wd_0040boernhausen-wd_0048

Bandprojekt: Unsere Bands für 2014

Seit Anfang September stehen die Bands für unser diesjähriges Bandprojekt fest und befinden sich zurzeit mitten im Coaching. Natürlich haben wir uns über jede der übrigen Bewerbungen gefreut und finden es natürlich schade, dass wir nicht alle berücksichtigen konnten. Vielleicht ergibt sich ja im nächsten Jahr eine zweite Chance für die, die es dieses Jahr leider nicht geschafft haben.

Trotzdem freuen wir uns natürlich Euch die Bands für dieses Jahr vorstellen zu können. Und da sind einige Knaller dabei:

So freuen wir uns über die junge Combo Backyard Valley aus -wie es der Name schon vermuten lässt- Wuppertal. Die Band rockt schon seit Oktober 2012 und feiert just ihr zweijähriges Bestehen. Ihr angestammtes, musikalisches Revier ist Stoner Rock.

Backyard Valley

Auch mit dabei in diesem Jahr ist The Cuckoo. Diese junge Kapelle aus Solingen begann als Schulband und konnte schon einige Auftritte im Bergischen Land absolvieren. Ihre Musikrichtung ist Indie-Rock und nebst Schlagzeug und Bass sorgen gleich drei Gitarren für fetten Sound.

Cuckoo
Cuckoo

Zwischen The Cuckoo und Backyard Valley reiht sich eine junge Wuppertaler Band ein, die sogar schon mal bei einem kurzen TV-Auftritt glänzen durfte. Die Rede ist von Spurwexel. Diese Band bedient das Genre Pop/Rock und besteht ebenfalls seit 2012.

Spurwexel
Spurwexel

Aus Leichlingen haben wir Emma’s Dream mit an Bord. Sie gibt es seit 2013 und sie machen Poppunk.

Emma's Dream
Emma’s Dream

Neben all den klassisch besetzten Bands haben wir noch Loof aus Wuppertal mit dabei. Diese kleine Kapelle gibt es schon seit 2010 und bewegt sich im Genre Soul/Pop.

 

Wir freuen über jeden Teilnehmer und sind gespannt, wo es unsere Bands in den kommenden Monaten hin treibt.

 

 

 

Chruchcoustics 800 600

 

 

 

Liebe Leute,

morgen Abend gibt es was auf die Ohren. -Und zwar akustisch!

Wir freuen uns drei besondere Musik-Acts begrüßen zu dürfen beim ersten „Church’coustics“-Konzert in der Citykirche. Mit dabei sind der fabelhafte Golow aus Wuppertal, Capture Tomorrow, die dem ein oder anderen aus dem jik-Bandprojekt vom letzten Jahr noch bekannt sein sollten. Zu guter letzt und ein junger Songwriter aus Köln namens Luis Schwamm. Das ganze findet im Café der Citykirche mitten in Elberfeld statt. Beginn ist 19.00 h. Der Eintritt ist frei!

Taizé – 2015

Ab sofort könnt ihr Euch zu unserer Taizé Freizeit anmelden.

AnmeldeformularTaize-2015

Wann geht es los? 06.04.-12.04.15
Für wen? Jugendliche ab 15 Jahre
Was kostet der Spaß? Für Jugendliche 140.- Euro (Fahrt, Unterkunft, Verpflegung)
Wer hat die Leitung? Pfarrerin Sabine Dermann und Jugendsekretär Marc Petschke
Anmeldefrist bis zum 20.02.15

 

In den Startlöchern: „Open-Space“ Computer-Café

 

 

AdobePhotoshopExpress_7442d894ee6f464486972c9722ba0ff8Ab heute startet unser „Open-Space“ Computer-Café in den Räumlichkeiten der Jugendkirche (Kirchstraße 1) direkt gegenüber von der Citykirche. Ab 16 Uhr haben wir für Euch offen zum Fachsimpeln, Ausprobieren oder Programmieren. Christoph, unser ‚Nerd‘ für alle Fälle, steht euch bei euren Anliegen, Problemen oder Projekten mit uns rund um den Computer mit Rat und Tat zur Seite. Eine Anmeldung ist nicht nötig, denn „Open-Space“ meinen wir wörtlich. Bis 18 h sind wir für Euch da und danach immer mittwochs.

  • „Open Space“ Computer-Café. Jeden Mittwoch von 16-18h.

Bewerbungsschluss

WP_20140811_16_45_08_RawLiebe Bands, liebe Musiker,

mit Ende der Bewerbungsphase haben wir unsere Wahl getroffen. Jede eingegangene Bewerbung war klasse und wir finden es wirklich schade, dass wir nicht alle mitnehmen konnten. Trotzdem freuen wir uns natürlich sehr über die tollen Talente, die wir dieses Jahr am Start haben und wünschen den übrigen Bewerbern viel Glück für ihren weiteren, musikalischen Werdegang. Vielleicht wird es ja nächstes Jahr was. Bis dahin bedanken wir uns von ganzem Herzen.