Schulungswochenende für Mitarbeiter in Börnhausen

Vom 03.10.2014 bis zum 05.10.2014 waren wir mit 21 Mitarbeiter/innen  in Börnhausen bei Wiehl und haben uns mit dem Thema „Sich um die Seele sorgen“ beschäftigt.

Ziel des Wochenendes war es die Frage zu beantworten „Wie wir mit Menschen reden, die ein Problem haben, denen es nicht gut geht bei denen es ein seelisches Ungleichgewicht gibt.“

Es war ein tiefes und informationsreiches Wochenende.

boernhausen-wd_0026

 

boernhausen-wd_0040boernhausen-wd_0048

Bandprojekt: Unsere Bands für 2014

Seit Anfang September stehen die Bands für unser diesjähriges Bandprojekt fest und befinden sich zurzeit mitten im Coaching. Natürlich haben wir uns über jede der übrigen Bewerbungen gefreut und finden es natürlich schade, dass wir nicht alle berücksichtigen konnten. Vielleicht ergibt sich ja im nächsten Jahr eine zweite Chance für die, die es dieses Jahr leider nicht geschafft haben.

Trotzdem freuen wir uns natürlich Euch die Bands für dieses Jahr vorstellen zu können. Und da sind einige Knaller dabei:

So freuen wir uns über die junge Combo Backyard Valley aus -wie es der Name schon vermuten lässt- Wuppertal. Die Band rockt schon seit Oktober 2012 und feiert just ihr zweijähriges Bestehen. Ihr angestammtes, musikalisches Revier ist Stoner Rock.

Backyard Valley

Auch mit dabei in diesem Jahr ist The Cuckoo. Diese junge Kapelle aus Solingen begann als Schulband und konnte schon einige Auftritte im Bergischen Land absolvieren. Ihre Musikrichtung ist Indie-Rock und nebst Schlagzeug und Bass sorgen gleich drei Gitarren für fetten Sound.

Cuckoo
Cuckoo

Zwischen The Cuckoo und Backyard Valley reiht sich eine junge Wuppertaler Band ein, die sogar schon mal bei einem kurzen TV-Auftritt glänzen durfte. Die Rede ist von Spurwexel. Diese Band bedient das Genre Pop/Rock und besteht ebenfalls seit 2012.

Spurwexel
Spurwexel

Aus Leichlingen haben wir Emma’s Dream mit an Bord. Sie gibt es seit 2013 und sie machen Poppunk.

Emma's Dream
Emma’s Dream

Neben all den klassisch besetzten Bands haben wir noch Loof aus Wuppertal mit dabei. Diese kleine Kapelle gibt es schon seit 2010 und bewegt sich im Genre Soul/Pop.

 

Wir freuen über jeden Teilnehmer und sind gespannt, wo es unsere Bands in den kommenden Monaten hin treibt.

 

 

 

Chruchcoustics 800 600

 

 

 

Liebe Leute,

morgen Abend gibt es was auf die Ohren. -Und zwar akustisch!

Wir freuen uns drei besondere Musik-Acts begrüßen zu dürfen beim ersten „Church’coustics“-Konzert in der Citykirche. Mit dabei sind der fabelhafte Golow aus Wuppertal, Capture Tomorrow, die dem ein oder anderen aus dem jik-Bandprojekt vom letzten Jahr noch bekannt sein sollten. Zu guter letzt und ein junger Songwriter aus Köln namens Luis Schwamm. Das ganze findet im Café der Citykirche mitten in Elberfeld statt. Beginn ist 19.00 h. Der Eintritt ist frei!

Taizé – 2015

Ab sofort könnt ihr Euch zu unserer Taizé Freizeit anmelden.

AnmeldeformularTaize-2015

Wann geht es los? 06.04.-12.04.15
Für wen? Jugendliche ab 15 Jahre
Was kostet der Spaß? Für Jugendliche 140.- Euro (Fahrt, Unterkunft, Verpflegung)
Wer hat die Leitung? Pfarrerin Sabine Dermann und Jugendsekretär Marc Petschke
Anmeldefrist bis zum 20.02.15

 

In den Startlöchern: „Open-Space“ Computer-Café

 

 

AdobePhotoshopExpress_7442d894ee6f464486972c9722ba0ff8Ab heute startet unser „Open-Space“ Computer-Café in den Räumlichkeiten der Jugendkirche (Kirchstraße 1) direkt gegenüber von der Citykirche. Ab 16 Uhr haben wir für Euch offen zum Fachsimpeln, Ausprobieren oder Programmieren. Christoph, unser ‚Nerd‘ für alle Fälle, steht euch bei euren Anliegen, Problemen oder Projekten mit uns rund um den Computer mit Rat und Tat zur Seite. Eine Anmeldung ist nicht nötig, denn „Open-Space“ meinen wir wörtlich. Bis 18 h sind wir für Euch da und danach immer mittwochs.

  • „Open Space“ Computer-Café. Jeden Mittwoch von 16-18h.

Bewerbungsschluss

WP_20140811_16_45_08_RawLiebe Bands, liebe Musiker,

mit Ende der Bewerbungsphase haben wir unsere Wahl getroffen. Jede eingegangene Bewerbung war klasse und wir finden es wirklich schade, dass wir nicht alle mitnehmen konnten. Trotzdem freuen wir uns natürlich sehr über die tollen Talente, die wir dieses Jahr am Start haben und wünschen den übrigen Bewerbern viel Glück für ihren weiteren, musikalischen Werdegang. Vielleicht wird es ja nächstes Jahr was. Bis dahin bedanken wir uns von ganzem Herzen.

 

Mädchenprojekt 1.0

Mitarbeiterin Mädchenprojekt

In diesem Jahr startet zum ersten Mal ein Projekt was einzig und alleine für Mädchen im Alter von 13-21 Jahren gedacht ist. Wir möchten im Rahmen der Offenen Tür ein Projekt zum Thema Partizipation machen und dem Besucherinnen so die Möglichkeit geben sich aktiv und verantwortungsvoll in ihrem Umfeld zu engagieren.

 

Warum ein Mädchenprojekt?

In den letzten Jahren ist der Anteil der weiblichen Besucherinnen in unserer OT deutlich gestiegen und liegt mittlerweile bei knapp 40% der Wochenbesucher, wodurch ein höherer Bedarf an Beratung, Begleitung und Gesprächen notwendig wird.

Wir wollen mithilfe gezielter Kleingruppenarbeit unabhängig von den OT Zeiten und Mitarbeitern, einen Rahmen bieten in der die Mädchen die Möglichkeit haben Themen und Probleme anzusprechen und sich auszutauschen. Gleichzeitig wollen wir durch das Projekt die Chance bieten, sich aktiv einzubringen, Ideen zu entwickeln und mit Hilfe der anderen Mädchen und Mitarbeiterinnen zu verwirklichen.

Unser Wunsch!

Wir wünschen uns, dass wir aus aus starken Mädchen noch stärkere und selbstbewusstere junge Frauen zu machen können, welche sich aktiv für die Menschen in ihrem Umfeld einsetzten.

Wir möchten sie in ihrer Entwicklung und Persönlichkeitsbildung begleiten und bestärken und ihnen helfen sich in ihrer jugendlichen Welt ein bisschen besser zurechtzufinden und zu behaupten.

Wer und was steckt dahinter?

Das Projekt wird durch den Landschaftsverband Rheinland gefördert und startet zum 01.08.2014 mit einer Laufzeit von 18 Monaten.

Getragen wir das Mädchenprojekt durch Vivienne Pätzold in Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und den Mädchen aus dem Projekt.

Mitarbeiterin MädchenprojektVivienne Pätzold stellt sich vor!

Für die meisten im CVJM bin ich ein altbekanntes Gesicht und vor allem unter den jüngeren Mitarbeitern und Teenies bekannt als Vivi. Unfreiwilliger Weise bin ich vor 24 Jahren quasi in den Verein hineingeboren worden und hab ihn immer als Zuhause gesehen. Mit den Jahren bin ich mehr und mehr in die Vereinsarbeit hineingewachsen und hab so ziemlich alle Bereiche kennen gelernt die man kennen kann. In den letzten zwei (vielleicht sind es auch schon drei) Jahren, bin ich mehr und mehr aus der reinen Jungschararbeit raus gewachsen und in die Jugendarbeit gerutscht. Nun bin ich für das Mädchenprojekt fest angestellt und bin gespannt was die nächsten Monate bringen und freue mich sehr auf die Arbeit mit den Mädchen und die Gestaltung eines gemeinsamen Projektes. Ein Motto was ich hierbei als meinen eigenen Schwerpunkt setzten möchte, ist die Mädchen selbst zu sehen und nicht deren Verhalten, was vielleicht nicht immer meinen eigenen Werten entspricht und ihnen das Gefühl zu vermitteln, das sie willkommen sind und sie hier im Verein genauso ein zu Hause haben wie ich und alle anderen.

 

Songprojekt „Dankbarkeit“ ist gestartet

Studio
Studio

Dank der Unterstützung des Kirchenkreises Wuppertal und der Walbusch Jugendstiftung können wir mit unserem Songprojekt zum Thema „Dankbarkeit“ durchstarten.

Wir werden einen Song schreiben, diesen im Studio vom 26.09. bis 28.09. aufnehmen und dann bis zum Ende des Jahre noch ein dazu Video aufnehmen. Zusätzlich gibt es Noten für alle die das Lied gerne mitspielen oder nachspielen wollen und wir erarbeiten noch eine Vorlage für die Konfirmandenarbeit.

So wird es am Ende möglich sein dass Konfirmanden sich ebenfalls mit dem Thema „Dankbarkeit“ beschäftigen können.

Richtig klasse wäre, wenn es da draussen noch eine Band gäbe die einen Song zum gleichen Thema schreibt und wir uns einmal treffen und schauen was jeder so gemacht hat?!

Wir freuen uns auf die Zeit. Bei Fragen und Kontaktwünschen wendet euch an info@cvjm-elberfeld.de oder ruft uns einfach an 0202 – 453896

 

Raspberry Pi_Projekt startet am 26.8.

Raspberry Pi Plakat Kopie koregiert_opt (1)

Hey Ihr Hacker und Computernerds (oder solche, die es noch werden wollen),

Ab dem 26. August 2014 startet unser Raspberry Pi-Projekt!  Wenn Ihr schon immer wissen wolltet, wie ein Computer genau funktioniert, selbst einmal programmieren oder vielleicht sogar einen Überwachungskamera bauen wolltet, dann seid Ihr bei uns genau richtig!  Vorkenntnisse braucht Ihr nicht mitzubringen, auch die Computer haben wir da. Immer dienstags von 16.00-18.00 Uhr bringt Euch unser Computerspezialist Christoph die Welt der Bits und Bytes ein wenig näher. Am Anfang steht eine kleine Einführung in die Welt des Mini-Computers Raspberry Pi, später baut Ihr ein Mediencenter für´s Wohnzimmer, bastelt eine Überwachungskamera und lernt wie man diese vernetzt. Im Anschluss könnt ihr, wenn ihr mögt, die Computer zum Selbstkostenpreis mit nach Hause nehmen. Das Projekt findet immer dienstags von 16-18 Uhr in unseren CVjM-Räumen in der Calvinstr. 8 statt und kostet Euch keinen Cent. Mindestalter 14 Jahre.

Anmelden könnt Ihr euch ganz einfach per Mail an: poschmann@cvjm-elberfeld.de

 

Open-Space Computercafé

Wenn Ihr allgemeine Fragen zu Computern habt, vielleicht auch das ein oder andere Problem mit der ‚ollen Rechenkiste‘ habt oder schon selbst weiter seid in Sachen Raspberry PI und spezielle Hilfestellung beim Programmieren braucht, dann könnte der Open-Space, unser offenes Computercafé eine tolle Sache für Euch sein. Auch hier steht Euch unser Computerspezialist Christoph mit Rat und Tat zur Seite. Ihr findet das Open-Space Computercafé in den Räumen der Jugendkirche Elberfeld auf der Kirchstraße 1 direkt gegenüber vom CVjM. Das Open-Space Computercafe ist ab dem 27. August jeden Mittwoch von 16.00-18.00h geöffnet. Eine Anmeldung braucht es dafür nicht, kommt einfach vorbei.

Falls Ihr Fragen haben solltet, schreibt an: poschmann@cvjm-elberfeld.de

 

 

 

jik:Bands 4 – Bewerbungsphase

Hey Ihr Bands da draußen,

Immer nur Proberaum ist Euch zu langweilig und Ihr hättet gern mehr Auftritte? Euch fehlt noch eine richtig fette Demo-CD oder Ihr tretet musikalisch immer auf der Stelle? Ihr seid im Schnitt 25 Jahre alt?

Dann bewerbt Euch bei uns, dem „Jugend ist Kultur-Bandförder-Projekt“ unter: Bewerbung at cvjm-elberfeld.de

Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 22.08.2014